IMPRESSUM

www.suega.de

HOME

www.Privat-Report.de

KONTAKTAUFNAHME


Tel. 03771 - 33 257
Fax 03771 - 33 256
mobil 0171 - 89 43 900
 

eMail:
info@suega.de

HOTLINE
03771 - 300 400

 

 

 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

 


PKV-TARIFWECHSEL nach Paragraph 204 VVG

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Frank Ulbricht, ich bin Geschäftsführer der SüGa Versicherungsmakler GmbH.
Ich bin Ihr GESUNDHEITS-Finanzierer.
Die GESUNDHEITS-Finanzierung ist die bessere Form der Krankenversicherung!
Seit nunmehr über 17 Jahren bin ich auf die sog. Großschadentarife in der Privaten Krankenversicherung spezialisiert.
Informationen zu diesem Angebot finden Sie u.a. auf www.easy-PKV.de  und www.Premium-PKV.de.

Für schon sehr lange bei einer Gesellschaft versicherte Kunden gibt es grundsätzlich einen anderen Lösungsweg der drastischen Prämien-Reduzierung, den TARIFWECHSEL nach Par. 204 VVG (früher Par. 178 im alten VVG) - und dies innerhalb der bestehenden Versicherungsgesellschaft! Sie brauchen Ihren Tarif nicht kündigen und verlieren nicht Ihre Alterungsrückstellungen!

Hier Auszüge aus diesem durchaus brisanten Paragraphen (den kompletten Wortlaut finden Sie HIER):

(1) Bei bestehendem Versicherungsverhältnis kann der Versicherungsnehmer vom Versicherer verlangen, dass dieser
1. Anträge auf Wechsel in andere Tarife mit gleichartigem Versicherungsschutz unter Anrechnung der aus dem Vertrag erworbenen Rechte und der Alterungsrückstellung annimmt;
- soweit die Leistungen in dem Tarif, in den der Versicherungsnehmer wechseln will, höher oder umfassender sind als in dem bisherigen Tarif, kann der Versicherer für die Mehrleistung einen Leistungsausschluss oder einen angemessenen Risikozuschlag und insoweit auch eine Wartezeit verlangen;
- der Versicherungsnehmer kann die Vereinbarung eines Risikozuschlages und einer Wartezeit dadurch abwenden, dass er hinsichtlich der Mehrleistung einen Leistungsausschluss vereinbart;
...
(Unterstreichungen: SüGa Versicherungsmakler GmbH)

Mit dem
Tarifwechsel haben langjährig Versicherte die Möglichkeit, meist sogar ohne erneute Gesundheitsprüfung in einen gleichwertigen Tarif zu wechseln, und damit bis zu 50 % der bisherigen Krankenversicherungsprämien einzusparen.

Möglich wird dies, weil die meisten Gesellschaften im Laufe der Jahre immer neue Tarife auflegen, um damit jungen und gesunden Kunden attraktive Angebote unterbreiten zu können. Versicherte in geschlossenen (nicht verkaufsoffenen Tarifen) haben hingegen zunehmende Probleme, weil diese Tarife wegen des fehlenden Zugangs neuer Kunden und des Weggangs von (meist jüngeren) Kunden "vergreisen".

Der Tarifwechsel stellt ein gesetzliches Recht des Versicherten dar, was aber nicht immer einfach durchzusetzen ist.
Tritt der Kunde selbst an seinen Versicherer mit diesem Ansinnen heran, erhält er oftmals eine Abfuhr oder eher ungünstige Angebote.
Der Versicherer bietet zunächst den Wegfall von Leistungen an und/oder die Erhöhung der Selbstbeteiligung. Da es sich aber fast ausnahmslos um langjährig Versichere, also Kunden meist im fortgeschrittenen Lebensalter handelt, wäre der Wegfall von Leistungen oder eine höhere SB dann nicht sinnvoll.

Ich darf Sie nur im Zusammenhang mit einer Vermittlung zu einem Tarifwechsel beraten.
Fremdkunden, deren Vertrag ich nicht vermittelt habe, haben daher nur die folgenden Möglichkeiten:

  • Inanspruchnahme professioneller Beratungsdienste
     
  • Eigene Bemühungen bei ihrer Gesellschaft (gegebenenfalls unter Einschaltung des PKV-Ombudsmannes)

Die zweite Lösung ist mit sehr viel Arbeit verbunden, weil sich der Versicherte in den Tarif-Dschungel der Versicherer einarbeiten muss.
Nur so kann der Interessent entscheiden, ob das ihm unterbreitete Angebot auch wirklich günstig ist.

Die bessere Alternative wäre also die Einschaltung eines Versicherungsberaters, der Ihnen ein unterschriftsreifes Angebot unterbreitet, auf das Sie sich wirklich verlassen können. Sie sollten dies immer tun, wenn Sie

  • wenigstens sieben bis zehn Jahre ununterbrochen bei der gleichen Gesellschaft versichert sind

  • derzeit einen Monatsbeitrag von ca. 400 Euro und mehr zahlen                  und

  • in einem Normaltarif (keinem Beihilfetarif!) versichert sind

Nur dann, wenn Sie das unterbreitete Umstellungsangebot annehmen, zahlen Sie der Beratungsgesellschaft ein angemessenes Honorar. Tun Sie das nicht, schulden Sie dem Beratungsunternehmen keinen Cent! Sie gehen also keinerlei Risiko ein!

Es gibt übrigens nur zwei Versicherungsgesellschaften, die nicht für einen Tarifwechsel in Frage kommen.
Und Ihr Einsparungspotential wächst natürlich mit der Höhe der derzeitigen Prämien und der Versicherungsdauer!

JETZT ist es an Ihnen zu reagieren! Ja, wirklich JETZT!

Warum ich das betone?
Nun, es gibt Kunden, die Ihre Entscheidung auf die lange Bank schieben. Die anscheinend hohen Gebühren von zehn Monatsbeiträgen der Einsparung sind wahrscheinlich eine Hemmschwelle. Wenn Sie über diese Beratung Ihren zu zahlenden Monatsbeitrag um beispielsweise 100 Euro senken können, beträgt das Honorar 1.000 Euro (auch Ratenzahlung möglich).
ABER: Wenn Sie sich vor zehn Monaten für den Tarifwechsel entschieden hätten, würden Sie heute schon von der Einsparung profitieren. Wenn Sie mit Ihrem Tarifwechsel-Auftrag noch zehn Monate warten, dauert es entsprechend länger, bis der wirkliche Einspareffekt eintritt.
UUnd wegen der Sicherheit, dass die Kosten nur bei Annahme des Tarifwechsel-Vorschlages anfallen, gehen Sie wirklich keinerlei Risiko ein!

Haben Sie Fragen? ? nur an, wenn Sie das Ihnen im Laufe der Bearbeitung unterbreitete Angebot auch wirklich annehmen!font>

Haben Sie Fragen?
Natürlich kann ich Ihnen hier in der gebotenen Kürze nicht alle Informationen geben.
Rufen Sie mich an, um

 
 

Tarifwechsel, Paragraph 204 VVG, Tarifwechselparagraph, Beitragssenkung PKV, Wechsel innerhalb Gesellschaft, ohne erneute Gesundheitsprüfung, TW 204, Private Krankenversicherung, PKV, günstigste, Krankenvollversicherung, Großschadentarif, Prämienreduzierung, Prämie senken, Alterungsrückstellungen behalten, niedrigste Beiträge, Gesundheitsfinanzierer, lizenzierter Gesundheitsfinanzierer; Beitragsentlastung; easy-PKV

IMPRESSUMer"> IMPRESSUM

www.suega.de

HOME

www.PRIVAT-Report.de

KONTAKTAUFNAHME